Putins Wahnsinn

Nein. Heute geht es hier nicht um Katalonien, oder nur am Rande. Sonst würden Sie, lieber Leser, wahrscheinlich gleich abschalten. Heute beschäftigt mich wie jedermann, der unglaubliche -aber nicht unerwartete- Wahnsinn des Alleinherrschers aller Reussen Vladimir I von Teufels Gnaden.  In der FAZ vom 24.02, erschien ein Artikel des ukrainischen Schriftstellers Nikolai Klimeniouk, in dem in aller Klarheit beschrieben wird, was Putin treibt und wie er klickt. Der Titel, „Ist Putin ein Wahnsinniger?“, kann man, glaube ich, so beantworten, dass er auf jeden Fall ein Größenwahnsinniger ist, der sich um die Folge seines Tuns nicht schert, wenn er glaubt, dass damit die alte „Größe“ des Sowietimperiums wiederhergestellt werden kann.

Ein Tag vor dem Anfang der russischen invasion, zeigte das deutsche Fernsehen einige Straßeninterviews in Kiew und ein junge Ukrainer sagte: „Es ist tragisch, dass das Schicksal so vieler Leute von der Enbtscheidung eines inkompetenten Regierenden abhängt“. Und der katalanische Publizist J.M.Boixarez schrieb vor wenigen tagen, dass Putin „schlau, dumm, und gefährlich ist“. Und beide haben recht.

Und der Leser kann denken: „Inkompetent? Dumm? das ist er nicht, sonst wäre er nicht an den Gipfel der macht gekommen“. Und trotzdem, diese Adjektive sind korrekt wegen dessen was er aus seiner Macht tut. Anstatt damit alles dafür einzusetzen, dass das ganze russische Volk besser leben kann und für die globalen Herausforderungen der Zukunft besser vorbereitet wird, verfolgt er Träume, die den damaligen Träumen Hitlers gefährlich ähneln, und -wer weiss- vielleicht endet er auch eines Tages wie der nazi Diktator.

Man kann sich doch fragen: wie kann er nur denken, dass der Westen mal militärisch Russland angreifen könnte, weil die Nato bis an Russlands Grenzen reicht? Und doch kann man das jetzt verstehen. Wenn er bereit ist, jede Rücksicht auf das Völkerrecht über Bord zu werfen und einem irrsinigen Krieg anzuzetteln, kann er auch glauben, dass die anderen wie er denken und auch finstere Pläne für eine Unterjochung Russlands haben. Wie Boris Akunin, einer der entsetzten aber hilflosen russischen Intellektuellen, gesagt hat: „Russland wird von einem psychisch kranken Diktator regiert und zuviele Russen gehorchen dessen Paranoia…“

Wie auch diese Katastrophe sich entwickelt und endet, die Welt wird nicht mehr dieselbe sein wie vor dem 24. Februar 2022, und vieles ind er Außenpolitik vieler Staaten wird sich ändern müssen. Dazu werden wir bestimmt eine ganze menge lesen in der nächsten Zeit.

Heute und in dieser Seite, möchte ich nur eine Klarstellung noch machen. Die überwältigende Mehrheit der katalanischen Unabhängigkeitsanhänger, haben eine sehr klare Haltung über das Proble, dass Putin den Vorwand gegeben hat, um in der Ukraine einzufallen. Nämlich: haben die mehrheitlich russisch bevölkerten regionen Donezk und Luhansk ein Recht auf Selbstbestimmung und auf eine Trennung von der Ukraine? Ohne wenn und aber, ja!. Haben aber auch das recht dafür Waffengewalt anzuwenden? Ohne wenn und aber, nein! Wir Katalanen glauben, im Einvernehmen mit der Doktrin der Vereinten Nationen, dass jedes Volk das Recht hat auf fiedliche, demokratische Selbstbestimmung. Aber Gewalt löst kein problem, auch nicht dieses, sondern erzeugt nur Hass und leid.

Wenn Putin die Existenz einer ukrainischen nation leugnen und sie wieder mit Panzer und Bomben in Russland eingliedern will, kann er vielleicht Land Gewinnen, aber die menschen wird er endgültig verlieren. Für mehrere generationen. Und das ist alles andere als Klug. Eben unsagbar dumm. Und die Mischung von Dummheit und Gefährlichkeit ist verheerend. In diesem Fall, auch für Russland

Werbung

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s